Rezept: Die weltbesten Hot Dogs


Die klassischen Hot Dogs kennt fast jeder und Kinder mögen sie ebenfalls. Außerdem sind sie schnell gemacht. Brötchen aufschneiden, Würstchen rein, Essiggurke und evtl. Röstzwiebeln drüber streuen und mit Senf und Ketchup garnieren. So kennt man die Hot Dogs zumindest aus einem bekannten schwedischen Möbelhaus.
Heute möchte dir Tommy Tiger sein Rezept für die weltbesten Hot Dogs vorstellen. Sie schmecken unglaublich gut uns sehen zudem verboten gut aus. Die Zutaten selbst sind kein Geheimnis.... Die Zubereitung macht hier den Unterschied.

🍴 Zutaten:

🕑 Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

🌭  Zubereitung

  1. Wasser erwärmen (nicht kochen lassen) und die Würstchen reinlegen damit diese warm werden.

  2. Den Backofengrill auf 180° vorheizen. Wer keinen Grill im Ofen hat, der nimmt wenn möglich nur Oberhitze.

  3. Hot-Dog-Brötchen öffnen bzw. aufschneiden. Pass' dabei auf, dass du die Brötchen nicht ganz durchtrennst.

  4. Eine Seite der Brötchen mit Ketchup und Senf beschmieren und noch einmal zuklappen. So verteilen sich Ketchup und Senf gleichmäßig auf beiden Seiten.

  5. Wenn du magst, dann kannst du jetzt ein paar superfein gewürfelte Zwiebeln im Brötchen verteilen. Wer keine frischen Zwiebeln mag (Kinder mögen sie oft nicht) kann sie einfach weglassen.

  6. Jetzt kommt das Würstchen ins Brötchen. Lege das Brötchen mit dem Würstchen in eine Auflaufform. Dann kippen sie nicht mehr um und du kannst sie weiter schön füllen.

  7. Auf das Würstchen kommt jetzt die Gewürzgurke. In Scheiben oder kleine Würfel geschnitten. Dann gleich großzügig mit Röstzwiebel bestreuen. Zu letzt kommt dann der geriebene Käse drüber. Wenn etwas daneben geht beim bestreuen ist das nicht schlimm. Das Füllen der Hot-Dogs macht Kindern Spaß. Also lasse dein Kind gerne mitkochen.

  8. Auf dem Bild oben siehst du wie die Hot-Dogs fertig gefüllt aussehen. So kommt die Auflaufform auf ein Backbleck gestellt in den Ofen auf der obersten Schiene. 

  9. Nach ca. 3-4 Minuten ist der Käse schön geschmolzen und beginnt leicht zu bräunen. Dann ist dein Hot-Dog fertig.
 

Tipp:
Am einfachsten bekommst du die Hot-Dogs mit einer Grillzange aus der Auflaufform. So verbrennst du dir nicht die Finger und die Hot-Dogs bleiben ganz. Ich verlinke dir gerne die von mir verwendete Auflaufform von Pyrex* und Grillzange* zum Herausnehmen der Hot-Dogs.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Wer begleitet dich beim Einkauf der Zutaten? 

 

 

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 


Hinterlasse einen Kommentar