Schnütchen – Die kleine Stute mit der krummen Schnute


Vielfalt & Toleranz: Kindern im Kindergartenalter Mut zum Anderssein machen

Fragen wie „Mama, warum muss Tim eine Brille tragen?“, „Warum sitzt Klara im Rollstuhl?“ oder „Warum spricht Sami nicht unsere Sprache?“ kommen sicherlich allen Eltern bekannt vor. Kein Wunder, denn im Kita- und Kindergartenalter gehören sie zum Alltag einfach dazu. Schließlich machen sich die Kinder nun auf Entdeckungsreise. Ihre Neugierde ist geweckt, alles wird erforscht und hinterfragt. Sie erkunden Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede untereinander. Immer wieder stellen sie ganz offen ihre Fragen, um ihre Umwelt beim Größerwerden zu verstehen. Wir als Eltern wollen natürlich Vorbilder sein, die Fragen unserer Kinder bestmöglich kindgerecht beantworten und sie tolerant erziehen. Dadurch stärken wir ihre Persönlichkeit.

Gerade im Kindergartenalter spielen die Themen „Toleranz“, „Akzeptanz“, „Inklusion“ und „Anderssein“ eine tragende Rolle. Irgendwie ist jeder anders – und das ist auch gut so! Denn die Unterschiede machen uns einzigartig! Jedes Kind hat ein anderes Aussehen, eine andere Entwicklung, Persönlichkeit und seine Besonderheiten. Das brandneue Kinderbuch „Schnütchen – Die kleine Stute mit der krummen Schnute: Tierisch anders auf Gut Aiderbichl“ macht Mut zum Anderssein.

„Schnütchen – Die kleine Stute mit der krummen Schnute: Tierisch anders auf Gut Aiderbichl“: Warum dieses Kinderbuch so besonders ist!

Irgendwie hat das kleine Pferd Schnütchen eine krumme Schnute.
Irgendwie ist das Schwein Charly zu dick.
Irgendwie kann der Hund Neema ohne den Rollstuhl nicht gut laufen.
Irgendwie ist das Pony Punker Möppi zu mürrisch.
Irgendwie ist die Katze Mia zu struppig.
Irgendwie hat Esel Theo kein Zuhause mehr…

Das kleine Fohlen Schnütchen kommt mit einer krummen Schnute auf die Welt und ist irgendwie anders als andere Pferde. Deshalb begibt sie sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause, um dort glücklich mit ihrer Mutter zu leben. Auf der lustigen Reise begegnet Schnütchen vielen Bauernhof-Tieren, die auch irgendwie anders sind und sich ihr anschließen. Denn gemeinsam ist keiner allein.

Es ist schön, ANDERS zu sein, denn DAS ist ganz NORMAL. WIR sind doch ALLE irgendwie ANDERS.

„Schnütchen – Die kleine Stute mit der krummen Schnute: Tierisch anders auf Gut Aiderbichl“ ist ein brandneues, bewegendes Tier-Abenteuer von der Autorin Katharina Hilberg über das Anderssein, Freundschaft und Toleranz. DAS GANZ BESONDERE an diesem Buch ist: Alle Tiere aus der Geschichte sind real & „besuchbar“. So hat Schnütchen mit ihrer Mutter Paloma ein wunderschönes Zuhause auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Scholen (Niedersachsen) gefunden. Esel Theo lebt fröhlich auf Gut Aiderbichl in Iffeldorf (Bayern). Die aufgeweckte Hündin Neema lebt mit ihren vielen Hundefreunden in Henndorf bei Salzburg (Österreich). Das rührende Bilderbuch liefert eine wunderbare Basis, um mit Kindern ab drei Jahren über das Anders-sein, Zusammenhalt, Vorurteile und Toleranz zu sprechen. Zugleich ermutigt das Bilderbuch, auf andere Kinder zuzugehen und auch Freundschaften mit Kindern zu knüpfen, die anders sind.

Den Kindern bereitet es viel Freude, die Kuh Elli zu suchen, die sich in den ersten Szenen versteckt. Das könnt Ihr unter anderem auf dem Bild der Nachtszene sehen. Jeder Buchkauf kommt den geretteten Tieren auf den Gut Aiderbichl-Höfen zugute, die gerade jetzt durch den Ukraine-Russland-Konflikt viele Tiere aufnehmen und auf Unterstützung angewiesen sind. Das Buch erhaltet Ihr für 14,95 Euro auf der Webseite der Autorin www.lernenmitspielundspass.de. Dort findet Ihr auch weitere Infos sowie eine Leseprobe!

LernenMitSpiel&Spaß

 

Diese Kinderbücher könnten dir auch gefallen

 

Damit du deine Lieblingsbücher immer überall mit hinnehmen kannst empfehlen wir dir den Kinderrucksack Felix Fuchs

 


Hinterlasse einen Kommentar