Kinderbetreuung während der Sommerferien


Die langen Sommerferien bedeuten einige Wochen ohne geregelte Kinderbetreuung. Die Urlaubstage sind begrenzt und die Großeltern wohnen nicht immer um die Ecke. Was also tun, wenn Kindergärten und Schulen geschlossen bleiben? Die Lösung ist ein Sommer Au Pair!

Sommer-Au-pair: Kinderbetreuung in den Ferien

Alles was ihr braucht, ist ein freies Zimmer für das Au Pair und Offenheit gegenüber anderen Kulturen. Während eines Sommer-Au-pair-Aufenthalts lebt das Au-pair für einen kürzeren Zeitraum, als gewöhnlich bei euch als Gastfamilie (i.d.R. 1-3 Monate während der Sommerferien), um dich bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. 

Welche Aufgaben hat ein Sommer-Au-pair?

Die Aufgaben unterscheiden sich eigentlich nicht von den Aufgaben eines Au-pairs welches 6 bis 12 Monate bleibt. Wenn ihr zur Arbeit geht, übernimmt das Au-pair die Kinderbetreuung, plant Ausflüge, spielt mit den Kleinen im Garten, auf dem Spielplatz oder geht mit ihnen ins Schwimmbad. Es bereitet kleine Mahlzeiten für die Kinder zu und übernimmt auch leichte Aufgaben im Haushalt.

Für wen ist ein Sommer-Au-pair-Aufenthalt besonders sinnvoll?

  • Für Familien, die in den Schulferien keinen Urlaub nehmen können und eine Betreuung für ihre Kinder benötigen
  • Als Einsteigermodell für Familien die noch nicht genau wissen, ob ein längerer Au-pair-Aufenthalt das Richtige für sie ist

Welche Kosten habe ich, wenn ich ein Sommer-Au-pair aufnehme?

Die Kosten für ein Sommer-Au-pair sind unbedingt günstig. Jedoch ist ein Sommer-Au-Pair oft eine günstigere alternative als andere Arten der Kinderbetreuung während der Ferien. Dazu kommt, dass viele Einrichtungen in diesem Zeitraum ebenfalls Sommerferien haben. Für eine Aufenthaltsdauer von 1-3 Monaten ist mit folgenden Kosten zu rechnen:

    • Taschengeld 280€/Monat
    • Versicherung für das Au-pair (ca. 40€/Monat)
    • evtl. Kosten für Monatskarte Nahverkehrsmittel
    • Verpflegungskosten
    • Vermittlungsgebühr Agentur ca. 230€ (einmalig)

Alle Kosten die für ein Au-Pair entstehen, können als Kosten für die Kinderbetreuung von der Steuer abgesetzt werden. Hilft das Au-pair auch bei Aufgaben im Haushalt, können hier evtl. noch gesondert Kosten steuerlich geltend gemacht werden. Am Besten ist es, hier zuvor einen Steuerberater zu kontaktieren. Der kennt sich aus und kann das ggf. auch schnell durchrechnen.

Wo findet man ein Sommer Au Pair?

Am einfachsten auf AuPair.com. Jetzt kostenlos als Gastfamilie registrieren und los geht’s!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Tierische Reisebegleiter für kleine Weltentdecker

 


Hinterlasse einen Kommentar