UNSERE OMA (ILSE KLEBERGER)


Rollschuhe, Zoo & Anstandsunterricht

Die sechs Kinder des Lehrers Pieselang sind zu beneiden: Sie haben eine richtige altmodische Oma, die immer Zeit für sie hat und für alles Rat weiß. Das heißt, altmodisch sieht sie nur aus – sie trägt stets ein langes schwarzes Kleid, Knöpfstiefel, ein Samtband um den Hals, einen lila Hut oder eine grüne Pudelmütze. Sonst aber ist sie jung geblieben und kann einfach alles: Rollschuh laufen, schaukeln, Hühnereier ausbrüten, einen wilden Stier verjagen, eine Party in Schwung bringen, einen im Eis eingebrochenen Jungen retten. Mit Oma zusammen sein ist nie langweilig, und die Pieselangs erleben die tollsten und lustigsten Abenteuer.

Das Buch ist von 1964 und somit ist die Story natürlich etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch aktuell ist die Oma-Enkel-Beziehung. Mit Oma kann man einfach Spaß haben und sie lässt auch mal Fünfe gerade sein. 

Am schönsten fand ich die Episode, in der Oma mit den Enkeln zu ihrem Bruder, dem Zoodirektor, reist und dort wohnen sie mehrere Wochen direkt im Zoo. Das hätte ich mir als Kind ja mal gewünscht! Lenny Löwe fand die Party am besten, bei der Oma die Gäste ordentlich aufmischt und am Ende alle tanzen. 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar