Spielgeld für den Kaufmannsladen

Ein Kaufmannsladen unter 100€! 

Welcher Kaufmannsladen soll es werden? Du möchtest nicht irgendwas kaufen aber du möchtest auch kein Vermögen dafür ausgeben. Außerdem soll er groß genug zum spielen sein und klein genug um ins Kinderzimmer zu passen. Und wenn es dann noch etwas umsonst zu bestellen gibt, dann ist das doch prima.

Das Fräulein Tochter wünscht ihn sich schon länger. Weil, die Freundin hat ja auch einen und es ist soooo toll damit zu spielen. Man kann einkaufen und man kann Sachen bezahlen und man kann sogar auf die Tafel schreiben!

Ja. Da gib es jetzt nichts zu widersprechen. Sie hat ja recht. Trotzdem schwirrten mir Fragen im Kopf. Wo stellen wir das Ding denn überhaupt hin? Reicht der Platz im Kinderzimmer? Im Wohnzimmer möchte ich ihn nicht stehen haben. Bestimmt kostet so ein Kaufmannsladen* richtig viel Geld. Spielt meine Tochter dann auch oft damit, damit sich die Anschaffung auch lohnt? Das Zubehör ist bestimmt nicht mit dabei. Aber das brauchen wir ja auch. Sonst gibt es nichts einzukaufen im Kaufmannsladen.

Du siehst, ich habe es mir nicht einfach gemacht und mir wirklich Gedanken vor dem Kauf des Tante-Emma-Ladens gemacht. Irgendwann klingelte dann auch der nette Mann mit dem gelben Lieferwagen und brachte ein großes Paket. Töchterchen war ganz aus dem Häuschen.

Klar musste der Laden gleich aufgestellt werden. Im Kinderzimmer. Und natürlich hatte der nette Mann mit dem großen Paket auch noch ein kleineres Paket dabei. Schließlich muss der Laden mit Ware* bestückt werden.

 

 

Ich gebe zu, ich hatte auch viel Freude an unserem kleinen Wareneingang ;-) Es dauerte aber noch eine Weile, bis Töchterchen mit dem Arrangement der Waren zufrieden und auch die Tafel kreativ bemalt war. 

Hier kann ich dir übrigens die tollen Stifte von Stabilo* empfehlen. Da bleiben auch die Hände sauber und es gibt keinen Kreidestaub. Das coolste bei den Stiften ist, dass du damit auch die Fensterscheiben bemalen kannst 😃 Lässt sich super leicht wieder abwischen und spart jede Menge Papier 😉

 

Die ersten Kunden im neuen Laden

Wenn etwas neu ist, müssen Kinder sofort damit spielen. Klar lassen wir es uns als Eltern doch nicht nehmen, die ersten Kunden im neuen Laden zu sein.

Am Eingang steht ein Körbchen. Das kralle ich mir gleich mal, bevor es sich ein anderer Kunde (Papa vielleicht) schnappt 🙂

„Willkommen in meinem Laden. Du kannst jetzt was kaufen!“ begrüßt mich Fräulein Tochter mit strahlenden Augen und wartet darauf mir die Waren ins Körbchen zu legen.

„DreihundertGeldFünfunddreizehn“ Katsching. Die kleine Kasse springt auf und – oh schreck. Die ist ja vollkommen leer!

„Das macht nichts Mama. Geld bekomme ich ja von dir. Du hast ja bei mir eingekauft.“ Beruhigt mich das Töchterlein und strahlt mich weiter an.

Die Kasse hatten wir bereits. Es war ein Geschenk der Großeltern. Aber das Spielgeld das dabei war, ist schon lange nicht mehr auffindbar. Deshalb die gähnende Leere in den Geldfächern.

 

Ohne Moos nix los

Jeder Kaufmannsladen braucht eine Kasse. Und in jeder Kasse ist Geld. Was aber, wenn kein Geld in der Kasse ist? Echtes Geld ist nicht zum spielen da.

Oje. Echtes Geld ist jetzt wirklich nicht zum Spielen da. Ich musste mir also was einfallen lassen. Klar, Spielgeld gibt es zu kaufen. Aber ich möchte nicht irgendwelche Münzen oder Scheine. Es wäre toll, wenn die Tochter gleich lernt, wie echte Euros aussehen, was sie „Wert“ sind und so auch gleich der Umgang mit Geld sanft trainiert werden kann.

Spielgeld kann man kaufen. Aber ich wollte unter 100€ für den Kaufmannsladen samt Zubehör bleiben. Also wo bekomme ich das Geld jetzt her?

 

 

Wie das Geld in die Kasse kam

Für Spielgeld Geld ausgeben. Nein das möchte ich nicht. Zum einem, weil es wahrscheinlich bald wieder verschwunden ist und zum anderen, möchte ich mein Ziel unter 100€ zu bleiben erreichen.

Am selben Tag habe ich mich mit meiner Freundin getroffen. Sie ist Lehrerin. Ich erzählte ich von Töchterchens brandneuem Laden und auch von der Sache mit dem Geld. Freundin Lehrerin fragte mich nur ganz verwundert warum ich mir das Spielgeld denn nicht einfach zuschicken lasse. Umsonst natürlich.

Sie erzählte mir von dem Spiel- und Rechengeld der Deutschen Bundesbank und dass man sich dieses kostenlos bestellen kann. Es kommt dann mit der Post nach Hause.

Das habe ich auch gemacht. Zur Sicherheit gleich 2 Stück bestellt damit das Geld auch reicht 😉. Es kommt in einem Briefumschlag und die Münzen und Scheine sind zum herausdrücken. Das Herausdrücken hat dem Kind Spaß gemacht und die Kasse wurde gleich damit bestückt. Ein bisschen Kleingeld habe ich mir für den nächsten Einkauf im Tante-Emma-Laden auch gleich gesichert.

Das Spiel- und Rechengeld der Deutschen Bundesbank - kostenfrei

Du willst dir auch das Spielgeld holen? Damit du nicht lange suchen musst, habe ich dir das Spielgeld verlinkt. Du musst es nur noch bestellen. Es kostet dich wirklich keinen Cent.

 

Produkttipps

Warum ich vieles online bestelle hat übrigens einen ganz einfachen Grund. Es macht keinen Spaß so sperrige Gegenstände wie eine Kaufmannsladen mit Bus und Bahn nach Hause zu manövrieren. Bestenfalls noch mit Kind an der Hand. Da finde ich es komfortabler, sich diese Sachen bis vor die Haustüre liefern zu lassen. 

Wenn dir Kaufmannsladen und Co. gefallen und du diese auch gerne hättest, dann sind hier noch ein paar Infos dazu:

Der Kaufmannsladen

Er sollte aus Holz und weiß sein und eine Tafel haben. UND der Preis sollte unter 100,00 Euro liegen.

Der Kaufladen der Marke roba* erfüllt die Anforderungen und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir werden sicher noch Lange Freude daran haben. Es gibt den Laden mit und ohne Zubehör.

 

Das Zubehör

Ein Kaufladen ohne Ware geht gar nicht. Da wir schon eine Kasse haben, habe ich den Kaufmannsladen ohne Zubehör gewählt und mir dieses zusätzlich günstig erstanden. Pluspunkt ist auch das Körbchen das dabei ist. Für den Start reicht das komplett. 

Das Zubehör gibt es auch noch etwas günstiger. Mir gefiel aber das andere Körbchen besser. 

 

Die Kasse

Wie schon geschrieben, hatten wir schon eine Kasse. Diese gab es von Oma und Opa mal geschenkt. Sie funktioniert nach langem spielen noch immer. Nur das Spielgeld ist schon lange nicht mehr auffindbar. Generell sind die ersten Euros aber mit dabei. Wer mehr Geld braucht, der weiß jetzt ja wo er es kostenfrei bestellen kann 😉

Die Kasse die wir zu Hause haben ist mit 34€ nicht so günstig. Und die 100€ für den Kaufmannsladen samt Zubehör wären überschritten. Ich habe dir deshalb auch noch ein anderes Modell mit verlinkt, das etwas kostengünstiger ist und du so auch wirklich unter 100€ bleiben kannst.

 

Der Rucksack

Unseren Kinderrucksack Flori Fuchs kennst du bestimmt schon. Den brauchst du auch, denn wie sonst sollst du deine Einkäufe nach Hause bringen? Das Körbchen muss ja im Laden bleiben 😂 

 

 

Hinweis: * = Affiliatelink 

Hinterlasse einen Kommentar

woocommerce social proof plugin