Eine Brotdose und Trinkflasche für deinen Pandana Kinderrucksack

Das Thema Nachhaltigkeit umgibt und ständig und wenn man bewusst einmal nachfragt, was denn andere darunter verstehen, kommen die unterschiedlichsten Antworten heraus. Ein Thema das uns im Alltag immer wieder begegnet und auch ich versuche meinen Alltag nachhaltiger zu gestalten.

Aber was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich?

Begrifflich gesehen meint Nachhaltigkeit, dass kommende Generationen sich ebenso frei und ungehindert entfalten können wie die Menschen, die in der Gegenwart leben.

Kann jeder was zur Nachhaltigkeit beitragen?

Auch du kannst deinen Teil dazu beitragen, deinen Alltag etwas nachhaltiger zu gestalten. 

In unserer heutigen "Wegwerfgesellschaft" ist es wichtiger geworden, Produkte zu kaufen, die häufig wiederverwendet werden können. Wer auf Qualität und Materialien achtet, der trägt bereits einen großen Teil zur nachhaltigen Welt bei.

Vielleicht ist ein qualitativ hochwertiges Produkt auf den ersten Blick teurer als ein vergleichbares. Der Vorteil ist aber, dass es aufgrund seiner Qualität und den verwendeten Materialien sehr viel langlebiger ist. Das schont langfristig deinen Geldbeutel und die Umwelt.

Gerade auch im Bereich Kinderartikel lohnt es sich auf Produkte zu setzen, die auch mit deinem Kind mitwachsen. So kann das Produkt über mehrere Jahre genutzt und später Second-Hand weitergereicht werden.

Nachhaltigkeit im Kindergarten

Natürlich schickst du dein Kind nicht mit einem Plastikbeutel in den Kindergarten. Das wäre zum Einem nicht besonders Nachhaltig und zum anderen alles andere als schick. 😂 

Der passende Kinderrucksack ist also wichtig. Was ein Kinderrucksack alles braucht, damit er den Anforderungen von dir und deinem Kind entspricht, kannst du hier lesen. Die Kinderrucksäcke von Pandana wachsen z. B. nicht nur mit, sondern sind auch langlebig und umweltfreundlich (BPA-frei, Phthalatfrei, PVC-frei).

Verpackst du die Pausenbrote in Ziplock-Beuteln oder Alufolie? Das belastet unsere Umwelt und deinen Geldbeutel. Viel schicker lässt sich das Pausenbrot in einer Brotdose transportieren. Die gibt es aus Kunststoff oder (noch viel besser) aus Edelstahl. Meine Favoriten sind hier die ECO Brotbox* oder die Laser Tattoo Vesperbox* mit Gravur nach deinen Wünschen

 

Eine Trinkflasche* darf natürlich auch nicht fehlen. Meistens benötigt man kein extra Getränk für die Kita oder den Kindergarten, da es dort Getränke gibt. Aber bei Ausflügen oder wenn du mit deinem Kind den Spielplatz besuchst sollte unbedingt was zu trinken eingepackt werden.

Super süß und praktisch finde ich hier die Trinkflasche von alfi* aus Edelstahl mit verschiedenen Motiven. Auch 2-jähre bekommen die Flasche auf und zu und auch sonst ist sie ein perfekter Alltagsbegleiter und passt super in den Pandana Kinderrucksack.

 

 

Mitmachen statt zuschauen

Ganz klar: Nachhaltigkeit beginnt im eigenen Denken und Handeln. Nur wenn sowohl die großen als auch die kleinen Akteure ihre Rolle mit Ernsthaftigkeit erfüllen, sind Ziele in Sachen Nachhaltigkeit überhaupt erreichbar.

Aber wie du siehst, kann man bereits mit Kleinigkeiten seinen Teil zur Nachhaltigkeit beitragen.

 

 

 

 

 

Hinweis: * = Affiliatelink 

Hinterlasse einen Kommentar

woocommerce social proof plugin