Der Gänseblümchentee

Als hübsche Wiesenpflanze kennt das Gänseblümchen bestimmt jeder. Aber wusstest du, dass es auch jede Menge Vitamine und Mineralstoffe zu bieten hat? Vitamin A und B, Eisen, Magnesium, Kalium und Calcium – all das liefert das Gänseblümchen. Aufgebrüht als Tee wirken die Blüten besonders gut gegen Husten und Schnupfen und haben gleichzeitig eine besänftigende Wirkung. Alles, was du dafür brauchst, wächst direkt vor deiner Haustür.

Die Superkraft des Gänseblümchens

Schon lange gilt ein Sud aus Gänseblümchen als eine lindernde Medizin vor allem bei Atemwegserkrankungen. Wenn Hals und Nase verschleimt sind oder dich der Husten plagt, hilft dir schnell das Gänseblümchen. Mit entzündungshemmenden und schleimlösenden Wirkstoffen, setzt es genau da an, wo du es bei einer üblen Erkältung brauchst. Vitamin A und C stärken die Abwehrkräfte und Magnesium, Calcium, Kalium und Eisen helfen, den so wichtigen Mineralstoffbedarf des Körpers zu decken. 

Unser Gänseblümchen ist auch ein echter Stimmungsaufheller. Wer schon Glücksgefühle bei der Vorstellung einer mit Gänseblümchen übersäten Wiese bekommt, der weiß, wovon hier die Rede. Keine andere Blume erinnert so sehr an Kindheit und Sonnenschein. Da ist es nur naheliegend, dass auch ihre Inhaltsstoffe dich leicht und optimistisch stimmen.

Gänseblümchentee zubereiten

Für eine große Tasse Tee brauchst du:

  • 2 TL frisch gepflückte Blüten
  • kochendes Wasser
  • 1 Teelöffel Honig (nach belieben und nicht bei Kindern unter 1 Jahr)
  • evtl. ein kleines Sieb

Gibt die Gänseblümchen in eine Tasse. Eine Tasse aus Glas* ist hier besonders schön, denn die Blüten machen auch optisch einiges her 😉 Die Blüten mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Danach die Blüten abseihen oder mit dem Teelöffel herausfischen. Etwas Honig rundet den Geschmack des Tees zusätzlich ab. Fertig 😇

Zwei bis dreimal am Tag getrunken hilft dieser wohltuende Gänseblümchentee deine Erkältung zu bekämpfen, dich fröhlicher zu machen, deine Haut von innen zu reinigen und den ganzen Körper zu entschlacken.

Tipp:

Die Blüten der Gänseblümchen lassen sich ganz leicht auch auf Vorrat sammeln. Dafür einfach die gepflückten Blüten für zwei bis drei Tage an einem schattigen Ort trocknen lassen und nachher luftdicht verpacken. Beim Aufbrühen mit heißem Wasser entfalten sich dann die eingetrockneten Blütenblätter wieder auf wundersame Weise. Das macht den Gänseblümchentee auch optisch zu einer kleinen Besonderheit.

Wem trocknen zu lange dauert, der kann sich die getrockneten Blüten auch liefern lassen z. B. hier*

 

 

 

 

Hinweis: * = Affiliatelink

Hinterlasse einen Kommentar

woocommerce social proof plugin